Kommunikation, Knigge und Körpersprache

 

Im Talk mit Christian Becker habe ich über meine Erfahrung als Knigge Coach gesprochen. Warum gutes Benehmen nicht aus der Mode kommt – dazu habe ich ihm im Rahmen seiner Podcast Reihe b-redet Rede und Antwort gestanden – einmal auf der anderen Seite des Podcastens nach einer ganzen Reihe von Atemholzeit-Interviews, in denen ich in meiner „Komfortzone“ des Moderators war. Seitenwechsel und Perspektivwechsel gehören natürlich zum Rollenspiel des Moderators.

Knigge

Freiherr von Knigge hat vor fast 230 Jahren ein Buch über den Umgang mit Menschen geschrieben. Eigentlich sollten das „nur“ Beobachtungen sein – sehr persönliche Beobachtungen. Was daraus geworden ist: ein Buch mit Benimmregeln. Eigentlich war das nicht Herrn Knigges Intention.

Ich mache wieder ein bisschen mehr das daraus, was vielleicht ursprünglich gedacht war. Ich beobachte meine Gruppen und gebe Tipps zum Verhalten im Alltag. Das sind Kinder in Kitas, das sind Erwachsene und das sind auch Einzelpersonen, die sich aus einem sehr persönlichen Grund ein Coaching, einen Feinschliff Ihre Verhaltens wünschen.

Umgang

Und dabei handelt es sich bei weitem nicht um eine gehobene Klientel, bei denen Ordnung und gutes Benehmen zum vermeintlich guten Ton gehören. Vielmehr coache ich den „Normalbürger“. Es geht wirklich um den Alltagsumgang miteinander, der uns so oft abhandengekommen ist – sei es aus Gründen mangelnder Erziehung, fehlender Zeit oder schlechter Vorbilder.

Und damit hat so ein Alltagscoaching – was wirklich auch sehr unterhaltsamen Eventcharakter haben kann – durchaus Schneeballeffekte. Je mehr Menschen sich mit dem Umgang miteinander beschäftigen, desto eher werden sie auch wieder zu Vorbildern und prägen wertschätzenden Umgang. Das ist mein Anspruch an mein Coaching: etwas mitzugeben, was dann so internalisiert wird, dass man es freiwillig und „automatisch“ weitergibt.

Lernbereitschaft

Dabei beeindruckt mich immer die Lernbereitschaft der Kinder und ihre Offenheit gegenüber neuen Ideen – selbst wenn es manchmal doch eben fast Benimmregeln sind. Das höre ich dann mit gequälten Blicken von den Eltern – die werden nämlich dann im Anschluss an meine Coachings von den eigenen Kindern trainiert 😉 – Reverse Mentoring in Bestform!

 

Knigge-Coaching

Für mehr konkrete Beispiel können Sie herzlich gerne in den Podcast reinhören oder Sie sprechen mich an – Freiherr von Knigge hätte sich sicher gefreut, wenn wir Menschen uns gegenseitig mehr beobachten und voneinander lernen!

 

Herzlichst, Ihr Torsten Schröder!

ein paar weitere fakten über mich

Torsten schröder

K

Moderationscasting bei der Kathy-Weber Moderatorenschule, Berlin

K

Moderatorenschule Baden-Württemberg, Karlsruhe

K

Freisprecherin Margit Lieverz, Frankfurt am Main

K

Abgeschlossene Weiterbildungen im Moderationsbereich

K

Audiocation- Audio Academy Fernstudium zum Radio-Journalisten

K

Fortbildungen zum Stimm- und Sprechtraining

K

Abgeschlossene Weiterbildung mit Kameradreh

K

Freisprecherin Margit Lieverz, Frankfurt am Main