Aus der Kategorie: Aktuelles | Visionen & Motivation

Wir scheitern jeden Tag!

geschrieben vonTorsten Schröder

am 3 Jan, 2020
"

Mehr lesen

 

„Wer einmal ganz am Boden liegt, erlebt die Wirklichkeit aus einem ganz neuen Blickwinkel! Natürlich tröstet diese Erkenntnis niemanden, der gerade vom Leben kräftig in den Allerwertesten getreten wird. Schließlich leben wir in einer Welt, in der Erfolg die einzig belastbare Währung zu sein scheint. Das jedenfalls suggerieren die allgegenwärtigen Social-Media Kanäle, auf denen die meisten jede noch so kleine Anerkennung posten, um damit eifrig weitere „Likes“ einzusammeln. Und um so zu zeigen, was für ein toller Typ man ist. Selbst wenn es in der digitalen Wirklichkeit kaum Raum für Rückschläge zu geben scheint, ist doch auch das Scheitern Teil der Realität. Das mussten nicht nur ganz Große von Henry Ford bis Steve Jobs erfahren. Das hat auch jeder von uns in der einen oder anderen Form schon erlebt, beruflich und privat.

In Lindau durfte ich kürzlich auf meiner ersten „FuckUp“-Night reden. Dies war eine tolle Erfahrung, vor Publikum über mein eigenes Scheitern zu sprechen. Natürlich gehört ein gewisses Maß an Überwindung und Mut dazu, in der Öffentlichkeit einzuräumen, dass es in der persönlichen Erfolgsgeschichte auch etliche leere Seiten gibt. Bei einer „FuckUp“-Night erlebt man aber Menschen, denen es ganz ähnlich ergangen ist. Und so unterschiedlich ihre Geschichten auch sind, so gibt es doch immer einige Gemeinsamkeiten: Ein Rückschlag, eine vermeintliche Niederlage ist immer nur eine Momentaufnahme. Natürlich ist es schmerzlich, wenn sich große Erwartungen und berechtigte Hoffnungen zerschlagen, gerade, wenn man sich kurz vor dem Ziel wähnt. Und dennoch, das Scheitern einer Vision macht immer Platz für eine neue, bessere.

Deswegen ist am Ende des Tages entscheidend, dass man sein Scheitern nicht ausschließlich negativ sieht. Sondern vor allem als Möglichkeit, nach vorne zu kommen! Eine Niederlage setzt nicht nur den Ehrgeiz frei, es beim nächsten Anlauf besser zu machen. Sie hilft, sich auf die eigenen Potentiale und Fähigkeiten zu besinnen und diese optimal einzusetzen.

Wenn man sich dann noch fragt, woran diese Niederlage gelegen hat, eventuell an eigenen Fehler, den sonstigen Umständen, oder weil es einfach nicht gepasst hat, dann kann man wichtige Erkenntnisse für seinen zukünftigen Weg gewinnen. Dafür muss man sich sein Scheitern aber erst einmal eingestehen. Das ist nicht immer einfach, macht aber den Kopf frei. Ich bin überzeugt, vielen Menschen geht es genauso.

Deswegen werde ich weiter über das Thema: “Wir scheitern jeden Tag” sprechen und schreiben …

 

0 Kommentare

Lassen Sie uns gemeinsam Ihr nächstes Event zu einem vollen Erfolg machen!

Ich freue mich auf Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Für Tv, Messe & Events